Tag 3: Sonntag 07.07.2013
Etappe 1: Kreuth (781m) – Stumm (560m)          73 km – 1136 hm

Radtreff - Transalp 2013-tag-1-strecke

Radtreff - Alpencross 2013 Tag 1 HP

Gruppenfoto vor der ersten Etappe
Gruppenfoto vor der ersten Etappe

Das Wetter ist perfekt. Schnell noch ein Gruppenfoto gemacht und es geht bei angenehmen Temperaturen und Sonnenschein auf die erste Etappe. Entlang der Weissach ging es in Richtung Rottach Egern. Diesen Weg sind wir schon am Vortag bei unserem Warmup in Gegenrichtung gefahren. Den Tegernsee lassen wir links liegen. Im weiteren Verlauf fahren wir um den Wallberg herum. Doch bereits nach 10 km gab es die erste kleine Panne. Zum Glück hatte der Reifen nur ein wenig Luft verloren. Nach ein paar Hüben aus der Luftpumpe kann es weitergehen.

Radtreff - Alpencross 2013 - IMG_0476 Erste Panne Hoehe Wolfsgrub

Ab der Gaststätte „Almhof“ ist die Valepper Str. eine Mautstraße, sodass es hier kaum Autoverkehr gibt. Wir haben die Straße quasi für uns alleine. Durch Wälder geht es entlang des Flußes „Rottach“ bergauf bis zur Moni Alm. Landschaftlich eine sehr schöne abwechslungsreiche Strecke.

Auffahrt zur Moni Alm
Auffahrt zur Moni Alm

Natur pur
Natur pur

Im weiteren Verlauf der Strecke gab es Natur pur. Noch haben wir Asphalt unter den Rädern. Es geht durch Wälder und Schluchten entlang des „Stümpflinggraben“ und der „Weißen Valepp„.

Weißer Valepp
Weißer Valepp

Schotterwege hinter Valepp
Schotterwege hinter Valepp

Radtreff Alpencross 2013 - IMG_0500 Grenzuebergang zu Oesterreich

Grenzübergang D/A

Hinter dem Forsthaus Valepp geht es größtenteils auf Schotter- und Waldwegen weiter. Wir überquerten die deutsch-österreichische Grenze quasi in der Natur. Nur durch Zufall sehen wir das Grenzschild. Nur geht es weiter bis zu unserem Mittagsziel das „Kaiserhaus“. Aber bis dahin ist es noch ein Stück.

Trail kurz vor dem "Malerschlag"
Trail kurz vor dem „Malerschlag“

Eigentlich sollte hier auch noch der Enzenbach fließen

Radtreff - Transalp 2013 img_0513

Radtreff - Transalp 2013 img_0512

Der „Malerschag-Valeppstraße“ oder auch Almen führt uns in etwa der Mitte des Berges in Richtung Erzherzog Johann Klause.

Radtreff Alpencross 2013 - IMG_0503 Wo muessen wir denn hin

Wo müssen wir denn lang

Der Wegweiser weist hier einen Radweg aus, den man aber nur als Trail bezeichnen kann. Macht aber umso mehr Spaß. Später geht das Ganze in die „Marchbachstraße“ über und wir fahren entlang der Brandenberger Ache zur Erzherzog Johann Klause. Hier kehren wir aber nicht ein, sondern fahren weiter in Richtung Aschau. Unseren Mittags – Stopp machen wir am Kaiserhaus.

Radtreff - Transalp 2013 img_0504

Radteff - Transalp 2013 20130707_095745

Mittagsrast auf der Kaiseralm
Mittagsrast auf der Kaiseralm

Vom Kaiserhaus geht es noch ein kurzes Stück bergab. Doch die Freude währt nicht lange. In Pinegg geht es wieder auf eine Hauptstraße in Richtung Aschau. Hier müssen wir dann doch ein wenig mehr in die Pedale treten. 15 % Steigung aber es sind nur 1,5 km.

Auffahrt Richtung Aschau
Auffahrt Richtung Aschau

Da fährt man schon mal Zickzack die Straße hoch
Bei 15% fährt man schon mal Zickzack die Straße hoch

Kaffepause im Kramsach
Kaffepause im Kramsach

Danach ging es hinunter bis nach Kramsach im Inn Tal. In Kramsach legten wir noch
mal eine Pause ein, um einen Kaffee zu trinken. Danach gibt es noch einen kleinen
Abstecher nach Rattenberg, der laut Tour Vorgabe nicht vorgesehen war.

Rattenberg
Rattenberg

Von Rattenberg geht es jetzt noch 6 km am Inn entlang bis zur Fluss Einmündung der Ziller. Wir verlassen das Inntal und fahren ins Zillertal. Bis nach Stumm, unserem Etappenziel der ersten Etappe geht es schnell, da es nur noch ca. 15 km in das Zillertal geht. Auf dem Marktplatz von Stumm gibt es noch schnell ein Gruppenfoto. Gegen 15:30 sind wir am Hotel Pinzger. Das Hotel können wir weiterempfehlen. Die Küche ist gut.

Marktplatz von Stumm
Marktplatz von Stumm